SEIKO

Seiko

Über 130 Jahre Erfahrung im Uhrenbau

Die Geschichte von Seiko

Seikos Geschichte erzählt von über 130 Jahren Erfahrung im Uhrenbau. Schon bei der Gründung des Unternehmens 1881 war Kintaro Hattori bestrebt, eine führende Position in der Uhrenindustrie einzunehmen. Sein Credo lautete „Den Anderen stets einen Schritt voraus“ zu sein. Und sein Traum ging in Erfüllung: Über Jahrzehnte entwickelte Seiko zahlreiche innovative Uhrentechnologien und etablierte sich als führender Uhrenhersteller. Heute ist Seiko eine wahre Manufaktur und stellt alle Komponenten einer Uhr selbst her, von modernsten Integrierten Schaltkreisen bis hin zu Unruhfedern. Mit den Technologien Mechanik, Quarz, Kinetic und Spring Drive bietet das Unternehmen eine breit gefächerte Technologieskala, die sich auf die Nutzung von Seikos Synergien stützt.

Seikos Innovationen

1913 präsentierte Seiko mit der „Laurel“ seine und Japans erste Armbanduhr. 56 Jahre nach ihrer Herstellung erfand das Unternehmen mit der Quarz Astron die Quarzarmbanduhr. Die Quarzära hatte gerade erst begonnen, als Seiko’s Ingenieure bereits vom nächsten Schritt träumten: der Kinetic Uhr. 19 Jahre später war Kinetic (damals noch A.G.S.) die erste Uhr der Welt, die ihre eigene Energie produziert. Möglich wurde dies durch die Kombination eines durch die Bewegung des Trägers angetriebenen Rotors mit einem Quarzwerk. So wie mit der Quarztechnologie die Kinetic-Technologie möglich wurde, war Kinetic die Voraussetzung für Spring Drive. Inspiriert von der traditionsreichen Vergangenheit kreierte die japanische Uhrenmanufaktur mit Spring Drive eine Technologie, die mit ihrem unendlichen Lauf der Zeit „Ewigkeit“ par excellence ausdrückte. Die Hemmung wurde durch ein neues Regulationssystem ersetzt, das eine wesentlich höhere Ganggenauigkeit und Langlebigkeit ermöglichte. Das Tri-Synchro-Regulationssystem kontrolliert drei Arten von Energien – mechanische Energie, elektromagnetische Energie und elektrische Energie. Somit ist Spring Drive die einzige Uhr der Welt, die den natürlichen und beständigen Fluss der Zeit widerspiegelt, denn die Zeiger gleiten sanft und ohne ein Ticken über das Zifferblatt.Heute zeigt Seiko mit Modellen wie der weltweit ersten Uhr mit elektrophoretischem Display, der ersten EPD-Uhr mit aktivem Matrixsystem oder der neuen Seiko Astron, der weltweit ersten GPS-Solar-Uhr, die alle Zeitzonen der Welt berücksichtigt, dass sein Innovationswille so stark wie vor 133 Jahren ist.
Eine Serie spiegelt Seikos Streben nach Optimierung und Perfektion besonders wider: Seikos Luxus-Serie Grand Seiko. Die Serie bietet technisch anspruchsvolle Manufakturkaliber wie das 2014 vorgestellte Hi-Beat 36.000 GMT Kaliber 9S86, das außergewöhnliche Spring Drive Chronographenwerk 9R86 oder das supergenaue Quarzkaliber 9F62.